Das traditionelle Pokalturnier der SC-Stockschützen zum 50- Jährigen Bestehen

Das traditionelle Pokalturnier der SC-Stockschützen zum 50- Jährigen Bestehen

Michelsneukirchen. (gh) Das traditionelle Pokalturnier der SC-Stockschützen zum 50- Jährigen Bestehen der Abteilung Stockschützen hat am Wochenende auf den Asphaltbahnen des SC Michelsneukirchen stattgefunden.

Abteilungsleiter Erwin Wittmann bedankte sich jeweils vor der Preisverteilung bei seinem Team und der Jugend, die fleißig mithalf. Ohne seine Helfer könne so ein Turnier nicht durchgeführt werden, so Wittmann.  Auch bedankte sich Wittmann am Freitag beim Schiedsrichter Weber Georg vom SV Obertrübenbach, am Samstag beim Schiedsrichter Stefan Luger vom SSV Schorndorf, am Sonntag bei Reichinger Florian von der DJK Rettenbach, beim Wettbewerbsleiter Konrad Fink und bei Schriftführer Armin Reiner. Dass alles Reibungslos ablief. Alle Teilnehmende Mannschaften erhielten eine Erinnerungstafel zum 50-Jährigen Bestehen der Stockschützen Abteilung des SC Michelsneukirchen. Die vier besten Mannschaften erhielten jeweils einen Wurstkorb.

Beim Pokalturnier Mixed am Freitagabend ging als Sieger der FC Katzbach (Landes Georg, Schlamminger Martin, Brau Tanja und Lankes Rita) mit 17:3 Punkten mit einer Stocknote von 1,968 hervor. Auf den zweiten Platz schoss sich der EC Wetterfeld mit 15: 5 Punkten und der Stocknote von 2,216. Auf dem dritten Platz landete die Kreisauswahl 600 mit 14:6 Punkten, Stocknote 1,417. Den vierten Platz sicherte sich der FC Sonne Bruck mit 10:10 Punkten und der Stocknote 1,277.

Die weiteren Platzierungen: 5. Platz: FC Untertraubenbach mit 10:10 Punkten (Stocknote 1,168), 6. Platz: SSV Roßbach/Wald mit 10:10 Punkten (Stocknote 0,956), 7. Platz: EV Furth im Wald mit 10:10 Punkten (Stocknote 0,775), 8. Platz: ESC Neubäu mit 8:12 Punkten (Stocknote 0,884), 9. Platz: SV Obertrübenbach mit 6: 14 Punkten (Stocknote 0,725), 10. Platz: DJK Reichenbach mit 6:14 Punkten (Stocknote 0,642), 11. Platz: DJK Mitterkreith mit 4:16 Punkten (Stocknote 0,376).

 

Beim Freien Pokalturnier am Samstagvormittag ging als Sieger der FC Chammünster (Grund Hans, Sperl Martin, Raab Gerhart und Veronika Haberl) mit 16:4 Punkten mit einer Stocknote von 1,382 hervor. Auf den zweiten Platz schoss sich der SSV Roßbach/Wald mit 15: 5 Punkten und der Stocknote von 1,990. Auf dem dritten Platz landete der SSV Schorndorf mit 14:6 Punkten, Stocknote 1,381. Den vierten Platz sicherte sich der FC Stamsried mit 13:7 Punkten und der Stocknote 1,500.

Die weiteren Platzierungen: 5. Platz: SC Michelsneukirchen mit 12:8 Punkten (Stocknote 1,576), 6. Platz: BSV Vaillant-Roding mit 12:8 Punkten (Stocknote 1,317), 7. Platz: EC Sonne Bruck mit 8:12 Punkten (Stocknote 0,847), 8. Platz: DJK Arnschwang mit 6:14 Punkten (Stocknote 0,704), 9. Platz: SV Atzenzell Sattelbogen mit 6: 14 Punkten (Stocknote 0,661), 10. Platz: FC Walderbach mit 6:14 Punkten (Stocknote 0,543), 11. Platz: SV Pilgramsberg mit 2:18 Punkten (Stocknote 0,402),

 

Beim Freien Pokalturnier am Sontagvormittag ging als Sieger der DJK Beucherling (Kandlbinder Thomas, Sieber Joseph, Schmid Erwin und Heuberger Karl) mit 16:4 Punkten mit einer Stocknote von 1,661 hervor. Auf den zweiten Platz schoss sich der ESC Rötz mit 15: 5 Punkten und der Stocknote von 1,717. Auf dem dritten Platz landete der SSV Schorndorf mit 14:6 Punkten, Stocknote 1,488. Den vierten Platz sicherte sich der FC Chamerau mit 13:7 Punkten und der Stocknote 1,613.

Die weiteren Platzierungen: 5. Platz: SV Zandt mit 12:8 Punkten (Stocknote 0,895), 6. Platz: SpVgg Willmering Waffenbrunnmit 10:10 Punkten (Stocknote 1,156), 7. Platz: SV Rimbach mit 10:10 Punkten (Stocknote 1,031), 8. Platz: DJK Rettenbach mit 7:13 Punkten (Stocknote 0,686), 9. Platz: TSV Falkenstein mit 6: 14 Punkten (Stocknote 0,761), 10. Platz: SV Zinzenzell mit 5:15 Punkten (Stocknote 0,648), 11. Platz: SV Weiding mit 2:18 Punkten (Stocknote 0,426).

 

Bild Mixed Turnier: Die vier Siegermannschaften beim Pokalturnier Mixed am Freitagabend mit Abteilungsleiter Erwin Wittmann und dem Schiedsrichter Weber Georg vom SV Obertrübenbach.

Bild Turnier Samstag: Die vier Siegermannschaften beim Freien Pokalturnier am Samstagvormittag mit Abteilungsleiter Erwin Wittmann und dem Schiedsrichter Stefan Luger vom SSV Schorndorf.

Bild Turnier Samstag: Die vier Siegermannschaften beim Freien Pokalturnier am Sonntagvormittag mit Abteilungsleiter Erwin Wittmann und dem Schiedsrichter Reichinger Florian von der DJK Rettenbach.