Drei Spieler beenden AH-Karriere

Drei Spieler beenden AH-Karriere

SC-Fußballer feiern Saisonabschluss – Max Gürster ist der beste Torjäger

Michelsneukirchen. (gh) Die Alten Herren des SC Michelsneukirchen haben am Samstagabend ihre Saisonabschlussfeier abgehalten. Im Gasthaus Stubenhofer-Sturm waren die Spieler und Unterstützer zum Essen eingeladen. AH-Leiter Christian Brunner blickte auf die Termine des zurückliegenden Jahres.

Anschließend berichtete Trainer Reinhard Schneider von den elf Spielen, die dieses Jahr ausgetragen wurden, davon gab es drei Siege, vier Unentschieden und vier Niederlagen mit einem Torverhältnis von 18: 20. Brunner und Schneider ehrten Max Gürster, Robert Smietanski und Raimund Früchtl für ihre langjährige AH-Aktivität mit einem SC-Trikot.

Max Gürster wurde zudem Torschützenkönig. Er führt auch die Torschützenliste seit Bestehen der AH-Mannschaft (1979 bis 2016) mit 272 Toren an. Alfons „Bubs“ Spießl mit 222 Toren und Josef Prommesberger mit 154 Toren folgen in der ewigen Torschützenliste. Bei den Einsätzen war Max Gürster bei allen elf Spielen anwesend. In der Gesamtstatistik liegt er ebenfalls seit der Gründung an erster Stelle mit 374 Spielen, gefolgt von Ludwig Himmelstoß mit 366 Einsätzen und von Anton Gietlhuber mit 353 Einsätzen.

Jedoch wird Max Gürster in der kommenden Saison kürzer treten beziehungsweise nicht mehr für die AH Mannschaft zu Verfügung stehen. Auch Robert Smietanski (173 Einsätze und 65 Toren) und Raimund Früchtl (133 Einsätze und 18 Tore) werden die Fußballschuhe an den Nagel hängen.

Der Kader wird dünner, deshalb suchen die AH-Kicker weiterhin nach neuen und interessierten Fußballern. Abschließend informierte Christian Brunner, dass das Hallentraining in zwei Wochen beginne und jeden Freitag ab 19.30 Uhr in der Schulsporthalle stattfinde.