Herzlich Willkommen auf den Seiten des
SC Michelsneukirchen 1949 e.V.


SC News

Langes Fußballer-Spalier für Birgit und Christoph

Die Hochzeitsglocken haben am Samstag für Birgit Kulzer und Christoph Popp geläutet. Pfarrer Wolfgang Riedl, ein Großonkel der Braut segnete den Bund fürs Leben, in der Pfarrkirche Michelsneukirchen. "Es ist etwas Großes, wenn zwei Menschen ja zueinander sagen. Gott wird für euch dabei sein, als dritter im Bunde", sagte der Priester in seinen einleitenden Worten. Birgit und Christoph sind nur wenigen hundert Meter voneinander entfernt aufgewachsenen und kennen sich sozusagen schon immer, gefunkt hat es aber nicht sofort. "Der Bub ist hartnäckig nachgegangen", zitierte Pfarrer Riedl den Bräutigam.

Ein gemeinsames Hobby verbindet die beiden, sie spielen in Michelsneukirchen Fußball. Christoph in der ersten Herrenmannschaft, Birgit kickt mit den Damen für den SC. "Er schaut mir zu, und i schau erm zu", hat Birgit dem Traupriester berichtet. "Gott wird auf euch schauen", versprach dieser dem jungen Paar. In seiner Predigt ging Pfarrer Riedl auf einen Spruch aus einem Religionsbuch ein: Die Ehe ist eine Brücke, die man täglich neu bauen muss, am besten von beiden Seiten. Die Trauung wurde musikalisch von der Gruppe Freedom gestaltet. Nach der kirchlichen Feier ging es mit dem Bus nach Denkzell, wo die Gruppe Pik-As für Stimmung sorgte.

Der 32-jährige Christoph arbeitet als Zerspannungs-Mechaniker-Meister, seine 29-jährige Braut ist gelernte Maschinenbautechnikerin und arbeitet aktuell als Konstrukteurin. Das Paar hat sich im Elternhaus von Christoph in Mommansfelden eine Wohnung eingerichtet. 


Auf internationalem Parkett

Country Liners und Happy Liners in Pullmann City

Einige Tänzerinnen der Country Liners Michelsneukirchen und der Happy Liners Walderbach haben den Samstag beim Internationalen Line Dance Weekend in Pullman City verbracht. Neben zahlreichen Workshops bei denen Choreos in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen von international erfolgreichen Teachern unterrichtet wurden, beteiligten sich die Tänzerinnen mit ihrer Übungsleiterin Else Richter auch am Benefiztanz. Leider spielte das Wetter den Veranstaltern einen Streich, und der Benefiztanz konnte nicht wie in den vergangenen Jahren auf der Main Street der Westernstadt getanzt werden, man musste in die Reithalle ausweichen. Insgesamt 334 Tänzer stellten sich in Reihen auf und tanzten gemeinsam für den guten Zweck zur Musik "Storm and Stone" von der Gruppe Run. Ein beeindruckendes Bild und ein einmaliges Erlebnis für die Tänzerinnen aus Walderbach und Michelsneukirchen, bei dem eine Spendensumme von 1000 Euro für das St. Ursula Hospiz in Niederalteich zusammen kam. Am Abend erlebten die Besucher noch eine tolle Line Dance Party in der Reithalle der Westernstadt mit einer begeisternden Show der Dance Group von Stargast Roy Verdonk. 

Info: 

Das Training der Line Dance Gruppe Michelsneukirchen startet wieder am Montag, 19. September, um 18.30 Uhr. Bis 19.30 Uhr werden einfache Anfängertänze eingeübt. 

Ein Schnuppertraining ist jederzeit möglich. Diese Stunde ist für Anfänger und Wiedereinsteiger, ab 19.30 Uhr trainieren die Fortgeschritten. 

Infos bei Gerlinde Wiesmüller Telefon 09467/710468 oder 0177/3283921.