35. Gemeindeschießen

35. Gemeindeschießen

Michelsneukirchen. Der Schützenverein Immergrün Michelsneukirchen hält von Freitag, 22., bis Sonntag, 24. März, das 35. Gemeindeschießen ab. Als Schirmherr fungiert Gemeinderat und Altschützenmeister Josef Riedl. Das Schießen findet auf Gemeindeebene statt. Alle Vereine, Behörden und Betriebe sowie die Jugend und alle Gemeindebürger sind zum Schießen eingeladen. Eine Mannschaft besteht aus fünf Schützen. In jeder Mannschaft dürfen höchstens zwei aktive Schützen schießen. Der Gebrauch von Schießhilfen jeglicher Art ist verboten. Neben dem Schießen in der Mannschaftswertung um den von Bürgermeister Gerhard Blab gestifteten Wanderpokal können sich auch Einzelschützen am Preisschießen beteiligen. Für Einzelschützen gibt es außerdem die Möglichkeit, die vom Schirmherrrn Josef Riedl gestiftete Schützenscheibe zu gewinnen. Alle Schützen erhalten ungeachtet der Schießleistung eine Brotzeit. Die Preisverleihung findet am Sonntag, 24. März, um 19.30 Uhr im Schützenheim statt. Die Schießzeiten sind am Freitag, 22., und Samstag, 23. März, jeweils von 18 bis 23 Uhr sowie am Sonntag, 24. März, von 9 bis 12 Uhr. Einlage: Mannschaft 16 Euro, Einzelschütze: drei Euro.

Vorjahressieger Maximilian Schweiger